Startseite | Theologie

Theologie

30 Jahre ohne Mauer?

Vor 30 Jahren fiel die Berliner Mauer. Viele sahen darin den Sieg der kapitalistischen Marktwirtschaft. Andere – wie etwa der Gesellschaftstheoretiker Robert Kurz – machten schon damals darauf aufmerksam, dass der Zusammenbruch der staatlich gelenkten Warenproduktion der Vorbote für Krise und Zusammenbruch der liberal-kapitalistischen Gesellschaft sei. Heute spricht immer mehr dafür, dass letzteres sich als wahr erweist. Deshalb wäre anlässlich …

Weiterlesen

Stellungnahme zu ‚Maria 2.0‘

Die Frauen-Initiative ‚Maria 2.0‘ sorgt für Unruhe in der katholischen Kirche. Sie fordert zu recht, dass Frauen in der Kirche sichtbar und gleichgestellt werden – bis hin zum Zugang zu den Männern vorbehaltenen und mit einer Weihe verbundenen Ämtern. Durch sein mit der Aura der Unfehlbarkeit ausgestattetes Verdikt wollte Johannes Paul II. die Frage der Frauenordination für alle Zeiten vom …

Weiterlesen

Primat der Erkenntnis. Zur Bedeutung von ‚Lehr- und Lernhäusern‘ als Orte unterbrechender Reflexion

In Saarbrücken finden sich seit 2018 ChristInnen an einem neuen ‚Kirchort’ zusammen, um theologisch und gesellschaftskritisch über zahlreiche soziale, ökologische, politische und kirchliche Probleme nachzudenken, die uns in unseren Tätigkeitszusammenhängen von Kirche(n), Kommunen, Sozialeinrichtungen und sozialen Bewegungen begegnen. Die jüdische Tradition des Lehrhauses[1] hat die Teilnehmenden dazu inspiriert, diesem Vorhaben den Namen „Lehr- und Lernhaus“ zu geben. Das Ökumenische Netz …

Weiterlesen

Kirchlicher Aktionstag gegen Atomwaffen

In Büchel fand am 7.7.2019 ein kirchlicher Aktionstag mit ökumenischem Gottesdienst statt, an dem bis zu 1000 christliche FriedensaktivistInnen teilnahmen. Pressemeldung dazu.

Weiterlesen

„Gute Hirten führen sanft…“

So lautet der Titel eines Buches des Soziologen Ulrich Bröckling. Darin beschreibt er die Kunst, Menschen so zu regieren, dass sie den Eindruck haben, sie regierten sich selbst. Zugespitzt formuliert: Das Ziel wäre erreicht, wenn alle wollen, was sie sollen. Zwecks Menschenführung stehen sanfte Hirten als Experten, Ratgeber, Coaches, pastorales Personal… zur Verfügung. In unterschiedlichen Tonlagen lassen sie immer wieder …

Weiterlesen

Neues Netztelegramm erschienen!

Das neue Netztelegramm, das in Kürze gedruckt die BezieherInnen erreicht, hat zwei Themenschwerpunkte. Zum einen geht die Diskussion um Alternativen zum Kapitalismus weiter. Nach der Analyse der Gemeinwohlökonomie im vergangenen Jahr befasst sich Günther Salz nun mit dem Bedingungslosen Grundeinkommen. Zum anderen legt Paul Freialdenhoven in der theologischen Reflexion das Evangelium zur Taufe des Herrn aus und verknüpft es mit …

Weiterlesen

Das Evangelium nach Lukas im Lesejahr C – Bibelabende entlang des Kirchenjahres im Dekanat Andernach-Bassenheim

Am Anfang und am Ende des Lukasevangeliums steht die große Freude, die mit Jesu Geburt und dann erst Recht mit seiner Auferstehung die Welt erfüllt. Dabei macht sich Lukas die Welt nicht wie sie ihm gefällt. Er sieht die Gewaltherrschaft der Römer, setzt ihr aber das Vertrauen auf eine andere Weltordnung entgegen – eine Weltordnung, in der Gerechtigkeit und Solidarität …

Weiterlesen

Gottesdienst zum 1. Mai: Wider die antisemitischen und rassistischen Herrschaftstendenzen in Europa!

Am 4. Mai findet um 18 Uhr in der Kapelle des Heinrichhauses in Neuwied-Engers der Gottesdienst zum 3. Sonntag in der Osterzeit 2019 statt: Wie (fast) jedes Jahr wird es eine Reflexion zum 1. Mai geben, die von der Ev. Kirchengmeinde Maifeld/Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt, KAB (Kath. ArbeitnehmerInner Bewegung) im Bistum Trier, Heinrichhaus Engers und Ökumenischem Netz gestaltet ist. …

Weiterlesen