Startseite | 2021 | November

Monatsarchive: November 2021

Zum 1. Advent: Der „Baum der Erkenntnis von Gut und Böse“ (Gen 2,17), oder: die Verführung „wie Götter“ zu werden (Gen 3,4)

Gen 2,4-10a.15-17 4 Das ist die Geschichte der Entstehung von Himmel und Erde, als sie erschaffen wurden. Zur Zeit, als Gott, der HERR, Erde und Himmel machte, 5 gab es auf der Erde noch keine Feldsträucher und wuchsen noch keine Feldpflanzen, denn Gott, der HERR, hatte es auf die Erde noch nicht regnen lassen und es gab noch keinen Menschen, …

Weiterlesen

Zum Advent 2021: „Wir erwarten einen neuen Himmel und eine neue Erde, in denen die Gerechtigkeit wohnt…“ (2 Petr 3,13)

Diese adventliche Erwartung will angesichts der gegenwärtigen gesellschaftlichen Entwicklungen nicht so recht in einen Text fließen oder über die Lippen kommen. Die Krisen um Flucht und Migration, die sich gerade an der Grenze zu Polen zuspitzt, während die Fliehenden in Mittelamerika, Syrien und Jemen schon gar nicht mehr im Bewusstsein sind, die Klimakrise und nicht zuletzt die Coronakrise halten die …

Weiterlesen

Links zur ‚Corona-Krise‘ – über 18 Monate hinweg aktualisiert

 Netz-Stellungnahmen sowie Texte von Herbert Böttcher (Netz-Vorsitzender): Advent als Einspruch gegen Sozialdarwinismus (23.11.21) Pandemie des Wirrsinns in der Politik (19.4.21) Offener Brief an Malu Dreyer (2.3.21) An Corona und am Kapitalismus vorbei… Anmerkungen zu „Corona und die Kirchen. Eine Kritik“ (2.3.21) Zwischen Selbstbezüglichkeit und Solidarität? Corona in der Leere des Kapitalismus (26.2.21) Die ‚blöde 50‘ und die noch ‚blödere‘ FDP …

Weiterlesen

Neue Publikation: Mit Johannes durch die zweite und dritte Corona-Welle … und darüber hinaus

Mit Johannes durch die zweite und dritte Corona-Welle … und darüber hinaus Auslegungen zum Johannes-Evangelium im Zusammenhang der Krisen des Kapitalismus 2020/21 Koblenz, 21.11.2021. Im dritten Jahr in Folge veröffentlicht das Ökumenische Netz zum Fest Chistkönig und zugleich an der Schwelle zum Advent wieder eine biblisch-theologische Broschüre: „Mit Johannes durch die zweite und dritte Corona-Welle … und darüber hinaus.“ Dieser …

Weiterlesen

Termine November – aktualisiert!

November 4.11., Mitternacht, online: La Sustancia del Capital. Mehr 5.11., Trier: Killerroboter, automatisiertes Töten oder die Dritte Revolution der Kriegsführung. Mehr 6.11., Köln: EU – Friedensporjekt oder auf dem Weg zur Militärmacht? Mehr 9.11., 19h, Koblenz: Klima, Migration und Klimagerechtigkeit. Mehr 9.11., 16h, Trier: Rundgang gegen das Vergessen zur Pogromnacht. Mehr 9.11., 18.30h, Bad Kreuznach: Wir machen weiter! Bejarano & …

Weiterlesen

Online-Gottesdienste im Advent: Wir erwarten „einen neuen Himmel und eine neue Erde…“ (Jes 65,17)

In Zeiten enttäuschter Erwartungen und in der sich immer weiter zuspitzenden vierten Corona-Welle laden die KHG Koblenz und das Ökumenische Netz zu digitalen adventlichen Gottesdiensten ein. Im Blick stehen die adventlichen Erwartungen wie sie in biblischen Texten zum Ausdruck kommen. Auch wenn das in der liturgischen Verwendung der Texte oft unsichtbar bleibt, gewinnen sie ihre Konturen erst als Gegenbilder zu …

Weiterlesen

Gegen Naziaufmarsch in Remagen – 13.11.21

Infos zum Tagesablauf des „Bündnis Remagen Frieden und Demokratie“ (DGB Koblenz) Aufruf, Anfahrt und weiterführende Infos der Antifa

Weiterlesen

Ein Leben – zwei Karrieren: Der Engerser SS-Mann und Kripobeamte Rudolf Schmücker

Günther Salz, Netz-Mitglied aus Neuwied-Engers, hat nach dem „Blaustift“ ein weiteres historisches Buch zu seinem Heimatort Engers veröffentlicht. Informationen dazu finden sich hier. Das Buch kostet 13,99 EUR in der Print- und 9,99 EUR in der Ebook-Variante. Es ist im allgemeinen Buchhandel, aber auch beim Buchshop von BoD Norderstedt bestellbar sowie im Buchladen von Ernst Heimes in Koblenz sofort zu …

Weiterlesen

„Ich bin es, der mit dir spricht“ (Joh 4, 20) – 9. Teil zum Joh-Evangelium

Das dritte Kapital des Evangeliums nach Johannes schließt mit einem letzten Zeugnis des Täufers für Jesus. Jetzt rückt Jesu Wirken in den Mittelpunkt der Erzählung. Der Ort der Handlung verlagert sich zunächst von Judäa nach Galiläa. Der Weg dorthin führt durch Samarien. Auf diesem Weg begegnet Jesus einer samaritanischen Frau. Von dieser Begegnung erzählt der nächste Abschnitt unseres Evangeliums. 1 …

Weiterlesen