Startseite | 2020 | April

Monatsarchive: April 2020

Das Verschwinden des Messias (Apg 1,9-11)

Apg 1,9-11 9 Als er das gesagt hatte, wurde er vor ihren Augen emporgehoben und eine Wolke nahm ihn auf und entzog ihn ihren Blicken. 10 Während sie unverwandt ihm nach zum Himmel emporschauten, siehe, da standen zwei Männer in weißen Gewändern bei ihnen 11 und sagten: Ihr Männer von Galiläa, was steht ihr da und schaut zum Himmel empor? …

Weiterlesen

„Du Vater des Erbarmens und Gott allen Trostes“ (2 Kor 1,3)

„Du Vater des Erbarmens und Gott allen Trostes“ (2 Kor 1,3) (Anrufung aus der „Litanei zum barmherzigen Gott in der Corona-Krise“) Nach der Adressierung (2 Kor 1,1f) beginnt Paulus den Zweiten Brief an die Korinther mit dem Lobpreis: „Gepriesen sei der Gott und Vater unseres Herrn Jesus Christus, der Vater des Erbarmens und Gott allen Trostes.“ Der Trost, von dem …

Weiterlesen

„Zeugen sein“ (Apg 1,6-8)

Apg 1,6-8 6 Als sie nun beisammen waren, fragten sie ihn: Herr, stellst du in dieser Zeit das Reich für Israel wieder her? 7 Er sagte zu ihnen: Euch steht es nicht zu, Zeiten und Fristen zu erfahren, die der Vater in seiner Macht festgesetzt hat. 8 Aber ihr werdet Kraft empfangen, wenn der Heilige Geist auf euch herabkommen wird; …

Weiterlesen

Auslegung zum Sonntagsevangelium des 3. Sonntags der Osterzeit

Lk 24,13-35: Die Flucht vor der Katastrophe Die beiden Jünger fliehen von dem Ort, an dem sich die Katastrophe ereignet hatte. Zurzeit Jesu ist es die Kreuzigung des Messias; zur Zeit des Lukas (ca. 80 n. Chr.) ist es die Zerstörung Jerusalems durch den jüdisch-römischen Krieg, der zur Zerstörung Jerusalems und zu  Vertreibung und Flucht der Juden geführt hatte. Beide …

Weiterlesen

Solidarität pervers, oder ‚Töten im Namen des Gesetzes‘

„Solidarität heißt, Regeln einzuhalten“. So ist ein Gastbeitrag im Kölner Stadt-Anzeiger vom 18./19.4. überschrieben, der die Solidarität Italiens mit der EU einklagt. Sein Autor: Peter Jungen, Peter Jungen Holding GmbH, Business Angel Investor in Europa, USA und China. Er schreibt: „Die gesamte bisherige Politik der Eurozone, einschließlich der lockeren Geldpolitik der EZB, hat es nationalen Regierungen über viele Jahre erlaubt, …

Weiterlesen

‚Politische Theologie‘ – nicht ohne ‚kritische Theorie‘

Politische Theologie als kritisches Korrektiv gegen Privatisierung Die gestern (22.4.2020) kritisierten theologischen Sinnstiftungen sind nicht erst mit der Corona-Krise entstanden. In ihnen spiegeln sich die theologischen Tendenzen, gegenüber denen J.B. Metz seit Ende der 1960er Jahre seine gesellschaftskritische ‚politische Theologie‘ „als kritisches Korrektiv gegenüber einer extremen Privatisierungstendenz gegenwärtiger Theologie“1 formuliert: „Die in dieser Theologie vorherrschenden Kategorien zur Auslegung der Botschaft …

Weiterlesen

Gegen die ‚privatisierende‘ Enge (post-)moderner Theologie

In einem Interview mit Anselm Grün1 heißt es: Anselm Grün: „Vielleicht kann uns die Corona-Krise demütig machen, so dass wir unsere Schattenseiten erkennen und beim Blick auf die Welt und die Probleme nicht verdrängen.“ Der Interviewer: „Die Krise als Chance… Ich habe manchmal das Gefühl, mit dieser Deutung kommen gerade Kirchenvertreter sehr schnell daher.“ Dieses „Gefühl“ stellt sich in der …

Weiterlesen

„Geht nicht weg von Jerusalem…“ (Apg 1,4-5)

Apg 1,4-5 4 Beim gemeinsamen Mahl gebot er ihnen: Geht nicht weg von Jerusalem, sondern wartet auf die Verheißung des Vaters, die ihr von mir vernommen habt! 5 Denn Johannes hat mit Wasser getauft, ihr aber werdet schon in wenigen Tagen mit dem Heiligen Geist getauft werden. Mit dem Messias „einen Sack Salz essen“? Unsere Perikope beginnt mit einer schwierigen …

Weiterlesen

Auch Corona ist politisch

Gelegentlich lässt sich der Eindruck gewinnen, Corona sei ‚von oben‘ über die Welt hereingebrochen. Wie auch immer das Virus entstanden ist, verbreitet hat es sich durch das Reisen der globalen Eliten. Nach medico international ist es kein Zufall, dass Norditalien ein  Brückenkopf seiner Verbreitung wurde, sind doch „die Lombardei und die Toskana … seit den 1990er Jahren die verlängerte Werkbank …

Weiterlesen

2. Sonntag der Osterzeit – Auslegung des Evangeliums

Joh 20,19-31 19 Am Abend dieses ersten Tages der Woche, als die Jünger aus Furcht vor den Juden bei verschlossenen Türen beisammen waren, kam Jesus, trat in ihre Mitte und sagte zu ihnen: Friede sei mit euch! 20 Nach diesen Worten zeigte er ihnen seine Hände und seine Seite. Da freuten sich die Jünger, als sie den Herrn sahen. 21 …

Weiterlesen