Startseite | 2021 | April

Monatsarchive: April 2021

Paulus auf der Flucht

Apg 17,10-15 10 Die Brüder schickten noch in der Nacht Paulus und Silas weiter nach Beröa. Nach ihrer Ankunft gingen sie in die Synagoge der Juden. 11 Diese waren vornehmer gesinnt als die in Thessalonich; mit großer Bereitschaft nahmen sie das Wort auf und forschten Tag für Tag in den Schriften nach, ob sich dies wirklich so verhielte. 12 Viele …

Weiterlesen

Eine Ökumene der offenen Augen für die globalen Probleme der Menschheit – Erinnerung an ein beachtliches Papier und die Notwendigkeit seiner Weiterentwicklung

Koblenz, 21./22.04.2021. Ökumene wird als Blick auf die Probleme verstanden, die sich auf dem ‚Erdkreis‘ als dramatische Menschheitsprobleme zusammenballen. Diese Perspektive stark gemacht zu haben, darin liegt die Bedeutung der vor zwanzig Jahren, am 22. April 2001, verabschiedeten „Charta Oecumenica“. Sie versteht sich als „Leitlinien für die wachsende Zusammenarbeit unter den Kirchen in Europa“. Das Ökumenische Netz Rhein-Mosel-Saar erinnert an …

Weiterlesen

14.5.: Internationaler Launch der Casa Comun-Initiative

Die Ökumenische Vernetzungsinitative Casa Común ruft anlässlich der Vollversammlung des Ökumenischen Rats der Kirchen 2022 in Karlsruhe zu einer prophetischen Ökumene auf – ihr Veranstaltungsprogramm beginnt bereits in diesem Jahr virtuell und startet mit einer international besetzten Podiumsdiskussion (Übersetzungen inbegriffen). Anmeldung und Programm sind im folgenden verlinkt: ANMELDELINK PROGRAMM deutsch PROGRAM English PROGRAMA Castellano

Weiterlesen

Pandemie des Wirrsinns in der Politik – Eine Kurzintervention

Koblenz, 19.04.2021. Als eine „Pandemie des Wirrsinns“ kritisiert das Ökumenische Netz das Agieren der Politik in der Corona-Pandemie. Dafür verantwortlich macht es vor allem die MinisterpräsidentInnen der Länder. Ihre verfehlten Öffnungsstrategien seien wesentliche Ursache für die seit Monaten absehbare dramatische Ausbreitung des Virus. Ihre Politik habe „sich von jeder wissenschaftlichen Expertise abgekoppelt“. Sie habe dem Druck und den Kampagnen der …

Weiterlesen

Unruhen in Thessaloniki, Apg 17,1-9

Apg 17,1-9 1 Auf dem Weg über Amphipolis und Apollonia kamen sie nach Thessalonich. Dort hatten die Juden eine Synagoge. 2 Nach seiner Gewohnheit ging Paulus zu ihnen und redete an drei Sabbaten zu ihnen, wobei er von den Schriften ausging. 3 Er legte sie ihnen aus und erklärte, dass der Christus leiden und von den Toten auferstehen musste. Und …

Weiterlesen

Osterzeit in der Pandemie

Ostern ist kein billiger Mutmacher. Der Auferstandene bleibt von seinen Wunden gezeichnet. Er mutet den Blick auf die Wirklichkeit zu – aktuell auf die Pandemie. Der Schrei nach ‚Lockerungen‘ hat die Wirklichkeit ignoriert. Einzelne Branchen forderten Lockerungen – jede ‚für sich‘ und ohne Rücksicht auf die Gesamtlage und schon gar nicht auf die Kranken und Sterbenden. Statt der Pandemie wurden …

Weiterlesen

„Empfangt den Heiligen Geist!“ (Joh 20,22)

Joh 20,19-29 19 Am Abend dieses ersten Tages der Woche, als die Jünger aus Furcht vor den Juden bei verschlossenen Türen beisammen waren, kam Jesus, trat in ihre Mitte und sagte zu ihnen: Friede sei mit euch! 20 Nach diesen Worten zeigte er ihnen seine Hände und seine Seite. Da freuten sich die Jünger, als sie den Herrn sahen. 21 …

Weiterlesen

„Halte mich nicht fest… Geh aber zu meinen Brüdern…“ (Joh 20,17) – Ostern 2021

Joh 20,1-31 1 Am ersten Tag der Woche kam Maria von Magdala frühmorgens, als es noch dunkel war, zum Grab und sah, dass der Stein vom Grab weggenommen war. 2 Da lief sie schnell zu Simon Petrus und dem anderen Jünger, den Jesus liebte, und sagte zu ihnen: Sie haben den Herrn aus dem Grab weggenommen und wir wissen nicht, …

Weiterlesen

„Bist du der König der Juden?“ Die Leidensgeschichte Jesu Christi – Zu Joh 18 – 19

Joh 18,28-39 28 Von Kajaphas brachten sie Jesus zum Prätorium; es war früh am Morgen. Sie selbst gingen nicht in das Gebäude hinein, um nicht unrein zu werden, sondern das Paschalamm essen zu können. 29 Deshalb kam Pilatus zu ihnen heraus und fragte: Welche Anklage erhebt ihr gegen diesen Menschen? 30 Sie antworteten ihm: Wenn er kein Übeltäter wäre, hätten …

Weiterlesen