Startseite | Ideologiekritik

Ideologiekritik

Text zur Steg-Gedenkfeier 2022: Menschen sind einmalig!

Wenn Menschen einen sozialpsychologischen Dienst in Anspruch nehmen, sollen sie nicht als Bittsteller auftreten müssen. Deshalb werden sie zu Kunden und Kundinnen geadelt. Denn Kunden sind ja König – so heißt es jedenfalls. Die Rede von Kunden mag in manchen Ohren danach klingen, als werde damit die königliche Souveränität derer betont, die einen Dienst in Anspruch nehmen. In Wahrheit wird …

Weiterlesen

Tens de dizer „ditadura da saúde“! Quem é o melhor a regredir?

Deutscher Originaltext “Du musst ‘Gesundheitsdiktatur’ sagen!” auf www.exit-online.org, 19.10.2022. A conspiração como chave do conhecimento „Você disse ‚ditadura da saúde‘?“ foi o título com que Anselm Jappe encabeçou as suas críticas às medidas sanitárias repressivas, incluindo a vacinação obrigatória, tendo-se defendido contra rótulos como „teórico da conspiração“. Isto já não é suficiente para Karl Rauschenbach1 . Que quer ir além …

Weiterlesen

29.11. – verschoben auf 13.01.23: Kunst trifft Krise – Die Maschine der Selbstverantwortung. Zur Geschichte der liberalen Ideologie

Kunst trifft Krise findet am 13.01.23 um 18h in Saarwellingen (Bilsdorfer Str. 28) statt. Weitere Informationen und der Text, der Grundlage der Diskussion sein wird, findet sich hier. Um Covid-Selbsttests vorab wird gebeten!

Weiterlesen

Reflexion kirchlicher Entwicklungen – Zwei Bücher aus dem Netz-Zusammenhang erschienen

Koblenz, 19.9.2022. Die Kirche verliert nicht nur an Bedeutung, sondern auch Mitglieder – und das inmitten gesellschaftlicher Krisen. Gründe genug für Erneuerung und Aufbruch! Aber wohin? Herbert Böttcher, Vorsitzender des Ökumenischen Netzes Rhein-Mosel-Saar und des Vereins für kritische Gesellschaftswissenschaften „Exit!“, zeigt in seinem Buch („Auf dem Weg zu einer unternehmerischen Kirche“), das im Echter-Verlag erschienen ist, dass der Weg hin …

Weiterlesen

Sozialforum Koblenz, 4.10.: Inhalte stören! Gesellschaftliche Krisen und die Kirchen – eine kritische Analyse

Als es um Waffen für die Ukraine ging, waren die Kirchen schnell dabei, deren Lieferung abzusegnen. Während des Corona-Lockdowns tauchte zwar gelegentlich die Frage auf, wie Gott das Sterben an diesem Virus zulassen könne. Im Vordergrund stand jedoch die Sorge, wie unter Corona-Bedingungen Gottesdienste gefeiert werden konnten. Das Virus und noch mehr der Krieg in der Ukraine sind Ausdruck der …

Weiterlesen

„Eure Hüften sollen gegürtet sein…“ (Lk 12,35): Gegenbewegung zur Herrschaft statt Ausblenden gesellschaftlicher Machtverhältnisse

Einige aktuelle Anmerkungen zu Lk 12,32-48 Lk 12,32-48 32 Fürchte dich nicht, du kleine Herde! Denn euer Vater hat beschlossen, euch das Reich zu geben. 33 Verkauft euren Besitz und gebt Almosen! Macht euch Geldbeutel, die nicht alt werden! Verschafft euch einen Schatz, der nicht abnimmt, im Himmel, wo kein Dieb ihn findet und keine Motte ihn frisst! 34 Denn …

Weiterlesen

Netz-Veröffentlichung: Eine neue Blüte der Metaphysik als sicherer Hort inmitten der Kirchen- und Gesellschaftskrise?

Koblenz, 21.07.2002. In der Theologie wird wieder über Metaphysik diskutiert. Gegenüber einer scheinbar neu erblühenden Metaphysik sind Herbert Böttcher und Dominic Kloos vom Ökumenischen Netz Rhein-Mosel-Saar ausgesprochen skeptisch. Sie hegen den Verdacht, inmitten kirchlicher und gesellschaftlicher Krisenverhältnisse werde danach gesucht, wieder einen sicheren Boden der Gewissheit unter die Füße zu bekommen. Zudem kritisieren sie, dass solche Versuche wieder einmal jene …

Weiterlesen

1.9., online: Genug Nahrung und dennoch Hunger – das Beispiel Sojaproduktion in Brasilien – mit Info-Links

(Deutsch weiter unten) As mortíferas contradições do capitalismo a partir do exemplo da recente produção de soja no Brasil: alimentos suficientes, mas mesmo assim fome O Brasil é o maior e mais eficiente produtor de soja do mundo. A produção de soja, por sua vez, não é simplesmente a de um alimento a ser consumido no mundo todo. No capitalismo, …

Weiterlesen