Startseite | Arbeitsbedingungen

Arbeitsbedingungen

„Im Laufschritt zum Hungerlohn“, oder: Von den Rändern her denken! Eine gesellschaftliche und theologische Kritik der Arbeit

Herzliche Einladung zur Tagung des AK processus confessionis der ökumenischen Gruppen im Rheinland im Rahmen der Netzversammmlung! Am 9. März, 9.30-16.30 Uhr, in der Superintendentur in Koblenz. Anmeldung bis 1. März. Flyer inhaltlichen und organisatorischen Informationen. Bildquelle  

Weiterlesen

TERMINVERSCHIEBUNG – Tagung „Von den Rändern her denken“ auf 2019 verschoben

Die Tagung „Von den Rändern her denken“ wird auf 2019 verschoben! Sie findet NICHT am 13.10.2018 statt! Tagung des AK processus confessionis (ökumenische Gruppen im Rheinland). Infoflyer 13./14. Oktober 2018 Gemeindezentrum Lutherkirche Reuterstraße 11 53115 Bonn Die Auslagerung von arbeitsintensiver Produktion samt sozialer (und ökologischer) Zerstörungen schlägt immer mehr in die Länder zurück, die vormals von dieser Auslagerung und dem …

Weiterlesen

Sozialforum am 12.12.

Am 12.12.2017 findet um 19.30h das letzte Koblenzer Sozialforum in diesem Jahr statt – wie immer im Café Atempause der Christuskirche (Hintereingang in v.Werth-Str.). Matthias Huffer wird die Hochschulgewerkschaft unter_bau vor- und ihre Aktivitäten zur Diskussion stellen. Vor gut einem Jahr gründete sich unter_bau an der Goethe-Universität Frankfurt als die deutschlandweit erste Hochschulgewerkschaft. Besonderheit: die Gewerkschaft ist für alle Statusgruppen …

Weiterlesen

Neue Beiträge zu China

Auf der Webseite des ‚AK Fujian‘ finden sich neue Beiträge zu Entwicklungen in China

Weiterlesen

Druck auf Bangladesch… erfolgreich

Nach der Kampagne zur Einhaltung von Arbeitsrechten und Freilassung von ArbeitsrechtsaktivistInnen – Informationen bei der Kampagne für Saubere Kleidung – wurde zunächst (23.2.) angekündigt, dass die ArbeiterInnen frei gelassen würden (Infos (engl.) bei der internationalen CCC), und inzwischen die Freilassung vollzogen: Kurzes Video dazu

Weiterlesen

Sozialforum: Was tun, wenn der Chef mobbt?

Am 21. Februar um 19.30h findet das erste Sozialforum in diesem Jahr statt – wie immer im Café Atempause der Christuskirche (Hintereingang in der von-Werth-Straße). Referent: Gerhard Klas, work watch e.V. Bossing oder Union Busting ist kein neues Phänomen – es ist eine der unangenehmen Begleiterscheinungen des Kapitalismus. Aber heute werden kritische MitarbeiterInnen und engagierte Betriebsräte mehr denn je attackiert, …

Weiterlesen