Startseite | Veröffentlichungen

Veröffentlichungen

‚Zurück in die Zukunft’ der kapitalistischen Normalität – Stellungnahme des Ökumenischen Netzes zu ‚Lockerungen’ in der Pandemie

Koblenz, 19.05.2020. Die Diskussionen um Lockerungen und der politische Aktionismus im Rahmen der Diskussionen um Corona nehmen gefährliche und irrationale Züge an. Das Ökumenische Netz kritisiert in seiner Stellungnahme die von Wirtschaft und Teilen der Politik geforderten und durchgesetzten ‚Lockerungen‘ sowie die mit irrationalen Verschwörungsfantasien einhergehenden Demonstrationen, die in diesen Wochen regelmäßig deutschlandweit stattfinden. Die Kritiker aus dem politisch liberalen …

Weiterlesen

Zur Diskussion um Corona

Seit unserem ersten Text zu Corona in der Krise des Kapitalismus haben sich manche der  geäußerten Befürchtungen bereits bestätigt. Die Diskussion ist weitergegangen. Darin treten neue Facetten in den Vordergrund. Zu einigen davon drängen sich die folgenden Anmerkungen auf: Bundestagspräsident Schäuble warnt in der Debatte um Corona davor, dem „Schutz von Leben“ absoluten Vorrang vor anderen Gütern einzuräumen[1]. Aus einem …

Weiterlesen

Auch Corona ist politisch

Gelegentlich lässt sich der Eindruck gewinnen, Corona sei ‚von oben‘ über die Welt hereingebrochen. Wie auch immer das Virus entstanden ist, verbreitet hat es sich durch das Reisen der globalen Eliten. Nach medico international ist es kein Zufall, dass Norditalien ein  Brückenkopf seiner Verbreitung wurde, sind doch „die Lombardei und die Toskana … seit den 1990er Jahren die verlängerte Werkbank …

Weiterlesen

Stellungnahme von Exit und Netz: Corona und der Kollaps der Modernisierung

Die Corona-Krise fällt hinein in die Krise des Kapitalismus und muss in diesem Zusammenhang verstanden werden. Corona trifft in Europa auf Gesundheitssysteme, die aufgrund der neoliberalen Spar-, Deregulierungs- und Privatisierungsprozesse schon im Normalzustand auf die Grenzen der Belastbarkeit stoßen. In den Krisenregionen der Welt trifft das Virus auf gänzlich zerfallende Strukturen von Markt und Staat. Im Unterschied zur Krise 2007/08 …

Weiterlesen

Neues Netz-Grundsatzpapier: Den Kapitalismus als Ganzes überwinden!

Aufgrund von Corona müssen nicht nur zahlreiche Veranstaltungen abgesagt, sondern auch die Veröffentlichung von Texten nach hinten verschoben werden – gerade, wenn sie nicht ohne ehrenamtliches Engagement erstellt werden können, das aktuell anderweitig gebunden ist. Online lassen sich Texte jedoch ganz ohne Layout veröffentlichen, sodass wir bereits heute unseren neuen Netz-Grundsatztext („Den Kapitalismus als Ganzes überwinden! Da es im Kapitalismus …

Weiterlesen

Eine „dienend besorgte Kirche“?

Nach Vorstellungen von Unternehmensberatern und Strategen in den bischöflichen Behörden soll die Kirche zu einem Glaubens- und Dienstleistungsunternehmen entwickelt werden. Dem wird das Label einer „dienend besorgten Kirche“ angeheftet. Aktuell jedoch ist die Kirche mehr mit sich selbst beschäftigt: mit Einbrüchen bei den Mitgliederzahlen, mit ihren Strukturen und zölibatären Ämtern, mit der (notwendigen) Aufarbeitung ihrer Missbrauchsskandale… Sie will auf die …

Weiterlesen

Neues Netztelegramm erschienen

Das neue Netztelegramm ist erschienen, das in Kürze gedruckt bei den BezieherInnen sein wird. Inhalt: 1. Transhumanismus als Rassenhygiene von heute. Zwischen Selbstvernichtung und technokratischem Machbarkeitswahn, Thomas Meyer 2. Christsein heißt befreiend dienen. Predigt vom 29. Sonntag im Jahreskreis zu Mk 10,35-45 (Oktober 2018), Paul Freialdenhoven 3. Veröffentlichungen des Ökumenischen Netzes 4. Termine und Hinweis auf neue Projektgruppe von KAB …

Weiterlesen

Sünde – Umkehr – Neuanfang. Irritationen gegen Herrschaft und Anpassungszwang: Eine Predigtreihe zur Fastenzeit und Ostern 2019

Engers/Koblenz, 23.11.2019. Gerade noch rechtzeitig zum letzten Fest im alten Kirchenjahr 2018/19, dem Fest Chistkönig, erscheint die Broschüre des Ökumenischen Netzes „Sünde-Umkehr-Neuanfang“ mit Predigten und Texten zur österlichen Bußzeit und Ostern. So ‚zufällig’ und spät dieses Erscheinungsdatum ist, der Bezug zum Inhalt des morgigen Festes ist gegeben. An Christkönig wird nicht imperiale Herrschaft abgefeiert. Im Blick steht der unter römischer …

Weiterlesen

Publikation: Im Laufschritt zum Hungerlohn, oder: Von den Rändern her denken! Eine gesellschaftliche und theologische Kritik der Arbeit im Kapitalismus

Bonn/Koblenz, 14.11.2019. Die Arbeit hat Menschen im Griff – egal ob sie regulären, prekären oder informellen Beschäftigungsverhältnissen nachgehen oder auch für die Verwertung ihrer Arbeitskraft überflüssig sind. Jede Arbeit ist besser als keine und wer nicht arbeitet, soll auch nicht essen. Deshalb sollen sich alle – ob mit oder ohne Anstellung – fit und bereit halten für die Nachfrage nach …

Weiterlesen