Startseite | Aktionen | Gemeinsam eine rote Linie ziehen – Aktion am 17. Juni gegen Antisemitismus und Vortrag zu „Verschwörungstheorien“

Gemeinsam eine rote Linie ziehen – Aktion am 17. Juni gegen Antisemitismus und Vortrag zu „Verschwörungstheorien“

Am Altmeier-Ufer findet um 18.15 Uhr am kommenden Montag einen Flashmob gegen antisemitische „Verschwörungstheorien“ anlässlich eines Vortrags von Christoph Hörstel statt. Weitere Infos.

Ebenfalls am Montag findet im Anschluss an die Aktion ein Vortrag zum Thema antisemitische Verschwörungs“theorien“ im ISSO (Dreikönigenhaus) statt. Weitere Infos.