Startseite | Migration | 9.11., Sozialforum Koblenz: Klima, Migration & Klimagerechtigkeit

9.11., Sozialforum Koblenz: Klima, Migration & Klimagerechtigkeit

Nach fast zwei Jahren pandemiebedingter Pause findet wieder ein Koblenzer Sozialforum statt:

Dienstag, 9.11.21, 19h, Café Atempause in der Christuskirche (Hintereingang in der von-Werth-Straße):

„Wir sind eure Geiseln“ – Klima, Migration & Klimagerechtigkeit

„Wir sind eure Geiseln“, sagte vor einigen Jahren eine Bäuerin aus Bangladesch zu dem Journalisten Gerhard Klas, der dort zu den Auswirkungen der Klimaerhitzung recherchierte. Am 9.11. ist er Gast beim Sozialforum und wird in einem multimedialen Vortrag aus dem Inneren der UN-Klimagipfel, ihrer Rezeption in Ländern des globalen Südens wie Bangladesch und dem politischen Umgang mit Klimamigration berichten. Außerdem gibt er einen Einblick in die Widerstandsoptionen hierzulande.

Veranstalter: KHG Koblenz und Ökumenisches Netz Rhein-Mosel-Saar, mit Unterstützung der KEB Koblenz.

 

Die Veranstaltungen, die das Ökumenische Netz Rhein-Mosel-Saar in Präsenz ausrichtet, werden mit der 2G+ Regel durchgeführt. Dies dient dem Schutz der Teilnehmenden, der Verhinderung der Weiterverbreitung von SARS-CoV-2 und bedeutet damit auch Solidarität mit denjenigen, die (noch) keinen Schutz durch eine Impfung erhalten können.

2G+ bedeutet, dass alle Teilnehmenden vor Beginn der Veranstaltung darum gebeten werden, einen Nachweis darüber zu erbringen, dass sie geimpft oder genesen sind. Wer aus dringenden medizinischen Gründen nicht geimpft werden kann und ein ärztliches Attest dazu vorweist, kann auch teilnehmen, muss aber auch ein negatives Testergebnis vorweisen – die Tests für diese Personen sind ja auch weiterhin kostenfrei. Zudem bitten wir alle geimpften und genesenen Teilnehmenden, sich wenige Stunden vor der Veranstaltung selbst zu testen.