Startseite | Termine | Veranstaltung am 9.9.: ‚Todschick‘ oder Mode mit gutem Gewissen?

Veranstaltung am 9.9.: ‚Todschick‘ oder Mode mit gutem Gewissen?

Der Ortsausschuss St. Margaretha Filsen in der Pfarrgemeinde Heilige Elisabeth von Schönau engagiert sich schon seit vielen Jahren im Bereich der Fairen Welt. In diesem Jahr bieten sie in der Themenreihe „Heute für die Zukunft“ einen Diskussionsabend an, der sich mit der Bekleidungsindustrie beschäftigt. Dominic Kloos vom Ökumenischen Netz Rhein-Mosel-Saar wird am Mittwoch, dem 9. September 2020 um 19.30 Uhr im Pfarrheim St. Margaretha (Brückenweg) zum Thema: „Todschick“ – oder Mode mit gutem Gewissen? sprechen und zur Diskussion anregen.

Arbeits- und Frauenrechtsverletzungen sowie Umweltzerstörungen sind bei der Herstellung unserer Bekleidung an der Tagesordnung. Dabei legt so eine Jeans, die oftmals in einem asiatischen Land zusammengenäht wird, viele tausend Kilometer zurück bis sie auf unserem Ladentisch liegt. Die Frage soll beantwortet werden, wie die sozialen und ökologischen Bedingungen im Detail in dieser komplexen Zulieferkette aussehen, insbesondere beim Baumwollanbau und in der Nähfabrik. Weitere wichtige Fragen sind: Wie werden Standards des Arbeitsschutzes für NäherInnen überhaupt kontrolliert? Welche Hinweise gibt es für KundInnen, umweltschonende und fair gehandelte Produkte zu erkennen? Wie viel Macht hat der/die ‚politische KonsumentIn’ und wo liegen seine/ihre Grenzen? Welche Rolle spielt die Politik und welche politisch-ökonomischen Strukturen führen zu den größtenteils schlechten Bedingungen?

Herzliche Einladung an alle, die sich erstmalig informieren möchten oder sich schon im Bereich der Fairen Welt engagieren. Selbstverständlich werden wir die geltenden Abstands- und Hygieneregeln einhalten. Vergessen Sie daher bitte nicht Ihren Mund-Nasen-Schutz!