Startseite | Ideologiekritik | Rundgang-Film zum 9. November

Rundgang-Film zum 9. November

AGF bietet einen filmischen Rundgang gegen das Vergessen zum Gedenken an die Pogromnacht 1938

Zum Gedenken an die Pogromnacht am 9./10.11.1938 bietet die Arbeitsgemeinschaft Frieden heute, Montag den 9.11.2020, einen Film an. Aufgrund der Coronapandemie wurde statt des traditionellen Rundgangs ein kurzer Film zu einigen Rundgangstationen gedreht und heute veröffentlicht. Der Film erläutert an fünf ausgewählten Stationen den Nazi-Terrors in der sogenannten „Reichskristallnacht“ und „Stolpersteine“ für jüdische Nazi-Opfer in Trier . Der virtuelle Rundgang ist jetzt online geschaltet und kann auf www.agf-trier.de aufgerufen werden (oder direkt unter: https://youtu.be/aWt_Olw-abE)

„Zum Jahrestag erinnern wir mit dem filmischen Rundgang an die jüdischen Opfer der Novemberpogrome und verdeutlichen wie aus antisemitischen Ressen­timents und Vorurteilen menschen­verachtende Verfolgung bis hin zum Massen­mord wer­den kann. Gerade angesichts der aktuellen rechts­radikalen und rechts­populis­tischen Umtriebe und der Verharmlosung des Holocaust, wollen wir damit auch heutigen menschenfeindlichen Bestrebungen wie Antisemitismus und Rassismus entgegen wirken“, so Markus Pflüger für die Arbeitsgemeinschaft Frieden.