Startseite | Sozialforum Koblenz

Sozialforum Koblenz

Das Sozialforum Koblenz besteht seit 2003. Es ist eines der letzten Sozialforen in der Region, das weiterhin Bestand hat. Es steht allen Gruppen offen, die sich gegen die Zumutungen des Kapitalismus (soziale Spaltung, ökologische Zerstörungen, uvm.) einsetzen und eine emanzipatorische Überwindung des Kapitalismus wollen. Das Sozialforum findet 5-6 Mal jährlich i.d.R. im Café Atempause der Christuskirche (Eingang Van-Werth-Straße) statt – nach Versand der Termine zu Beginn eines jeden Jahres können die interessierten Gruppen ihre Themen einbringen und somit einen der Veranstaltungstermine inhaltlich gestalten und organisieren. Es besteht immer die Option, dass die Geschäftsführung des Ökumenischen Netzes die Moderation übernimmt, wenn dies erwünscht ist.

TERMINE 2017

  • 21.2., 19.30h, Café Atempause/Christuskirche: Was tun, wenn der Chef mobbt? Vortrag und Diskussion mit G. Klas aus Köln zum Thema ‚Bossing‘ (Infos auch hier). Veranstalter: KHG und Ökumenisches Netz.
  • 11.4., 20h, Haus Metternich: Abschiebung nach Afghanistan und Situation vor Ort. Referent: M. Baraki.
  • 29.4., 10-16h, Café Atempause/Christuskirche: Der Abpfiff, den niemand hört. Grenzen der Arbeit und Krisenverleugnung. Eine Tagung im Rahmen des Koblenzer Sozialforums zu krankmachender Arbeit/Arbeitslosigkeit und unreflektierten Abwehrmechanismen gegen die Krise des Kapitalismus. Flyer mit ReferentInnen, Ablauf und Veranstalterorganisationen.
  • 6.6., 19.30h, Café Atempause/Christuskirche – FÄLLT AUS!
  • 18.8., 19h, Circus Maximus: Warum die AfD keine Alternative ist.Veranstalter: VVN-BdA. Mehr
  • 17.10., 19.30h, Café Atempause/Christuskirche: Land als Spekulationsobjekt – Eine Kritik der Landnahme-Praxis im krisengebeutelten Brasilien. Referent: F. Teixeira Pitta (São Paulo). Weitere Informationen
  • 28.11., 19.30h, Café Atempause/Christuskirche: Querfront allerorten!  Die „Neueste Rechte“, die „Neueste Linke“ und die Eliminierung gesellschaftskritischer Transzendenz. Referent: Daniel Späth, Exit. Veranstalter: KHG und Ökumenisches Netz.
  • 12.12., 19.30h, Café Atempause/Christuskirche: Vortrag zur neu gegründeten Hochschul-Gewerkschaft unter-bau. ReferentInnen: Matthias Huffer, N.N. Veranstalter: Ökumenisches Netz, N.N.

Die zahlreichen, bisherigen Themen des Sozialforums können im Web-Archiv des Netzes eingesehen werden.

Artikel von S. Ferenschild zur Entstehung der Sozialforen: „Das Ganze neu denken!“. Mit Sozialforen das „Ende der Runden Tische“ einläuten (s. Netztelegramm vom Februar 2004).

Vernetzungsinitiative PoliNet

Neben dem Sozialforum gibt es in Koblenz auch die Vernetzungsinitiative PoliNet, aus deren Treffen Ende 2013 die Idee eines Repair-Cafés hervorging.