Startseite | Gerechtigkeit | Kunst trifft Krise

Kunst trifft Krise

Kunst-bewegt-Menschen

Zu diesem Motto gibt es eine großartige Ausstellung mit verschiedenen Künstlern im Atelier Mario Andruet zu sehen. Gezeigt werden Bilder des syrischen Kurden Kadro, ebenso seines Landsmann Haider Maher aus Damaskus sowie von Wolfgang Milbradt und Mario Andruet.

Wir wollen anhand der Kunst mit den Künstlern und interessierten Menschen einen Zugang finden zu den Themen, die mit den weltweiten Krisen (Finanz,-Wirtschafts,- Sinn- und Gotteskrise, Klimakatastrophe, Kriege und der aktuelle Flüchtlingskrise) zusammenhängen. Die Kunst in Form der Malerei bietet einen solchen Weg. Das Atelier Andruet, das Ökumenische Netz Rhein-Mosel-Saar, Pax christi Saar und die Flüchtlingsinitiative Nalbach halten es für unerlässlich, sich mit der Flüchtlingskrise und den lokalen und globalen Auswirkungen der Krise des Kapitalismus zu befassen und Menschen verschiedene Zugänge dazu anzubieten.

Am Sonntag, 8. April 2018 von 11.00 bis 17.00 Uhr gibt es dazu einen Workshop und Malkurs mit den Künstlern und interessierten Menschen.

Am Mittwoch, 11. April 2018 von 19.00 bis 21.30 Uhr gibt es dazu eine Diskussionsrunde zum Thema: Menschen auf der Flucht in der Krise des Kapitalismus – Wir lesen und diskutieren diesen Text von Herbert Böttcher (zur Vorbereitung wird vorab die Lektüre empfohlen!)

Über die Teilnahme von an Kunst und Gesellschaftskritik interessierten Menschen freuen wir uns sehr!